KLAR! Regionen

In der ersten Phase des KLAR!-Programms werden 23 österreichische Regionen mit Finanzmitteln für die Ausarbeitung der Anpassungskonzepte und mit Rat und Tat durch die Service-Plattform unterstützt. Lernen Sie die 23 Regionen durch einen Klick auf die jeweilige KLAR!-Region kennen!

Ausblick über die Ökoregion Kaindorf.

"Nur wer etwas tut, kann etwas verändern!"
Margit Krobath, KLAR!-Ansprechperson

KLAR! Ökoregion Kaindorf 2020

Die Ökoregion Kaindorf möchte den bereits spürbar eingesetzten Klimawandel auf positive und negative Ereignisse validieren, sich als Region mit den Veränderungen auseinandersetzen und sich rechtzeitig und zukunftsorientiert darauf anpassen. Wichtig ist es, Nachteile zu minimieren und die sich eröffnenden Chancen zu nutzen.

Oberstes Ziel der Ökoregion Kaindorf ist es, selbst etwas für eine lebenswerte Umwelt im eigenen Verantwortungsbereich zu tun und die Erfahrungen aus den vielen konkreten Projekten weiterzugeben.

Beteiligte Gemeinden
Ebersdorf, Hartl, Kaindorf

78 km²

6.334 Einwohnerinnen und Einwohner

Webseite der Modellregion

Ansprechperson
Margit Krobath

Heutige Betroffenheit durch den Klimawandel

Die Ökoregion Kaindorf ist sehr ländlich geprägt. Deshalb treffen die Starkregengüsse, der Hagel, der Spätfrost und der milde Winter mit wenig Schnee, welche die Schädlinge forciert und zu Wasserknappheit führen kann, die überwiegend ländliche Bevölkerung, die damit ihren Lebensunterhalt bestreitet, mit finanziellen Einbußen. Extrem Hitzetage bedeuten nicht nur Stress bei Kindern und der älteren Bevölkerung, auch bei den Tieren sind die Todesfälle in diesen Tagen verstärk zu verzeichnen.

Vision im Hinblick auf Klimawandelanpassung

Die Ökoregion Kaindorf möchte bis zum Jahr 2050 CO2 neutral und Vorzeigeregion sein, in der man sich als Privater oder Unternehmer gerne ansiedelt, lebt und wohnt. Alle Maßnahmen sollen zur drastischen Senkung des CO2 Ausstoßes der Region dienen, denn nur so kann das Klimaschutz-Ziel von Paris eingehalten werden. Das größte Gut der Ökoregion Kaindorf ist durch die ländliche Begebenheit der Grund und Boden. Daher setzt die Region ihre Priorität mit den ersten Klimawandelanpassungen auf Boden- und Wasserschutz.

Konkrete Ziele der Region und erwartete Ergebnisse

Konkretes Ziel in der Ökoregion Kaindorf ist es, die Chancen des Klimawandels zu nutzen und durch zukunftsorientiere Anpassung die Region auf den Klimawandel bestens vorzubereiten.

Luftaufnahme von Kaindorf.
Landwirte mit Sensen vor einem Feld in Ebersdorf.
KLAR-Managerin Margit Krobath