74 Regionen stellen sich den Folgen des Klimawandels im Rahmen des KLAR!-Programms

Der Klimawandel trifft Österreichs Regionen. Anpassung an die Auswirkungen durch den Klimawandel ist notwendig, um auch langfristig die hohe Lebensqualität sichern zu können. Der Klima- und Energiefonds unterstützt Regionen dabei, sich frühzeitig und wissenschaftlich fundiert auf die Herausforderungen des Klimawandels einzustellen. So können Schäden vermindert und Chancen genutzt werden.

Die KLAR!-Community wächst! Ab Frühjahr 2021 arbeiten nun bereits 74 KLAR!-Regionen aus ganz Österreich an der Anpassung an den Klimawandel. Insgesamt sind 601 Gemeinden mit rund 1.645.000 Einwohnerinnen und Einwohnern im KLAR! Programm dabei. Konkret erarbeiten bis Jänner 2022 die 30 neuen KLAR!-Regionen ihre Konzepte zur Klimawandelanpassung. 26 Regionen erhalten die nächsten 2 Jahre Unterstützung bei der Umsetzung der Anpassungsmaßnahmen, 18 Regionen die nächsten 3 Jahre in der Weiterführung der Maßnahmen. 

KLAR! Einreichung jetzt wieder möglich

Ab sofort können sich interessierte Regionen für Unterstützung in KLAR! bewerben. Außerdem können bestehende Regionen für die Umsetzung und Weiterführung einreichen. Darüber hinaus gibt es für bestehende Regionen ab der Umsetzungsphase die Möglichkeit, sich für eine KLAR!-Investitionsunterstützung zu bewerben. Einreichfrist für die Stufe 1 der Pilotaktion KLAR!-Invest ist 17. September 2021, 12:00 Uhr. 

Die Einreichung ist bis 31.01.2022 um 12:00 Uhr via Online-Antrag möglich.

Das Team des Umweltbundesamts steht Ihnen im Auftrag des Klima- und Energiefonds als Einreichberatung zur Verfügung. 

KLAR! Leitfaden 2021
Einreichung KLAR! Neue Regionen, Umsetzung und Weiterführung
Einreichung KLAR! Invest

Kontakt Einreichberatung Umweltbundesamt