Weingartenwanderungen im Pulkautal

Landwirtschaft, Tourismus, Wirtschaft, GesundheitÖstliches Flachland, Weingärten, Obstkulturen, Grünland, Ackerflächen, Fließgewässer

Name der Region: KLAR! Pulkautal

Ansprechperson: Doris Mutz, KLAR!-Ansprechperson

Im Pulkautall liegt ein Themenschwerpunkt auf Wanderungen durch Weingärten und Kellergassen, bei denen WinzerInnen und Weinbau-Experten die direkten Auswirkungen des Klimawandels auf den Weinbau beleuchteten. Die Organisation und die Umsetzung der Wanderungen leitet die KLAR! Region Pulkautal in Kooperation mit den Pulkautaler Gemeinden, Experten des NÖ Weinbauverbandes und der Landwirtschaftskammer sowie zertifizierten KellergassenführerInnen und WinzerInnen der Region. Die Kellergassen und die Weingärten dienen als Kulisse und Wohlfühloase, um den TeilnehmerInnen in angenehmer Atmosphäre wichtige Informationen zu vermitteln. Der Klimawandel soll nicht als Bedrohung empfunden werden. Er bietet auch Chancen, wenn man sich rechtzeitig auf die neuen Gegebenheiten einstellt und die sich bietenden Möglichkeiten versteht zu nutzen.

Highlights

Die Wanderungen bieten der Bevölkerung und den WinzerInnen Raum für Diskussionen zu den Auswirkungen der Klimaerwärmung. Das Thema wird vor Ort greifbar und das Bewusstsein geschärft, somit wird der Zusammenhalt und Austausch untereinander gefördert. Geführte Exkursionen ziehen Gäste in die Region und stärken den Tourismus.

Empfehlungen für andere Regionen

Wenn nicht jetzt, wann dann? – Klimawandel geht uns alle an. Gemeinsam haben wir Einfluss auf morgen. Versäumen wir es nicht die richtigen Schritte in die Klimazukunft zu setzen.

KLAR-Managerin Doris Mutz

Klimawandel passiert und wie er sich auf Landwirtschaft, Weinbau und Wein, Kellergassen und Kellerkultur auswirkt wollen wir gemeinsam mit Experten beleuchten. Die Chancen und Möglichkeiten die sich bieten, wollen wir rechtzeitig aufzeigen und uns auf die neuen Gegebenheiten einstellen. Es ist mir als KLAR! Managerin eine Herzensangelegenheit einen aktiven und nachhaltigen Beitrag in eine positive Klimazukunft zu leisten.

Doris Mutz, KLAR!-Ansprechperson