Liste der KLAR! Regionen

Feld und Himmel
"Die Veränderungen durch die Klimakrise sind unmittelbar spürbar. Für eine weiterhin hohe Lebensqualität braucht es umfangreiche Maßnahmen, um die Auswirkungen für uns abzumildern."
Georg Ecker, Initiator

KLAR! Göllersbach

In einer der trockensten Regionen Mitteleuropas sind die Auswirkungen der Klimakrise, wie Wassermangel, Extremwetterereignisse und Hitze schon länger spürbar. Insbesondere die Landwirtschaft, der Wald und zunehmend auch die Wohnbevölkerung leiden unter den klimatischen Veränderungen. Innerstädtische Grünräume und Aufenthaltsflächen sind an die klimatischen Änderungen anzupassen. Der namensgebende Göllersbach ist beispielgebend für viele Bäche im Weinviertel: wenig Wasser führend, stark reguliert, kaum lokale Versickerungsmöglichkeit. Die KLAR-Region soll das Potenzial von Renaturierungsprojekten aufzeigen, Maßnahmen gegen Trockenheit und Wassermangel thematisieren und letztlich dazu beitragen, die Lebensqualität in der Region zu erhalten und nachhaltig abzusichern.

Beteiligte Gemeinden
Hollabrunn, Göllersdorf
211.96 km²
15056 Einwohnerinnen und Einwohner
Ansprechperson
Georg Ecker

Heutige Betroffenheit durch den Klimawandel

Land- und Forstwirtschaft: Trockenheit, Extremwetterereignisse -> Ernteeinbußen, Schädlingsdruck, gefährdete Naturräume.

Wohnen/Leben: Trockenheit, Hitze -> neue Anforderungen für Gebäude (Kühlung, lokale Versickerung), Auswirkungen auf städtischen Grünraum und öffentliche Aufenthaltsräume

Katastrophenschutz: mehr Extremwettereignisse wie Starkregen, Hagel und Waldbrandgefahr

Konkrete Ziele der Region und erwartete Ergebnisse

Ein wesentliches Ziel der KLAR! Göllersbach ist, die Bevölkerung über Bewusstseinsbildungsmaßnahmen für die Herausforderungen, denen wir gegenüberstehen, zu sensibilisieren. So soll etwa das Potenzial und die positiven Auswirkungen von Renaturierungsmaßnahmen dargestellt werden und die Bevölkerung für den Umgang mit dem wertvollen Gut Wasser stärker sensibilisiert werden. Vorzeigeprojekte, die aus der KLAR! heraus entstehen und die Themenbereiche Trockenheit/Wassermangel thematisieren, sollen umgesetzt werden und in weiterer Folge zur Nachahmung inspirieren. Für die Region ergibt sich der zusätzliche Nutzen einer konkreten Zusammenarbeit vieler Stakeholder und der Bevölkerung an einem wesentlichen Thema für die Zukunft der Region. Daraus können wieder neue Initiativen entstehen. Die KLAR! soll auch neue Impulse für den Tagestourismus generieren.

Vision im Hinblick auf Klimawandelanpassung

Die KLAR! Göllersbach trägt dazu bei, dass die Lebensgrundlage Wasser nachhaltig gesichert ist und die Lebensqualität und regionale Versorgungsfähigkeit, die unsere Region auszeichnen auch für künftige Generationen erhalten bleiben.

Maßnahmen in Umsetzung

  • Begleitung Renaturierungsmaßnahmen Göllersbach
  • Vorsorgecheck Naturgefahren: Schwerpunkt Waldbrand
  • Konzeption klimafitte Bepflanzung Rabatte
  • Veranstaltungen zur Einbindung der Bevölkerung für zur Entwicklung konkreter Maßnahmen
  • Bewusstseinsbildung: Private Regenwassernutzung, Retentionsmaßnahmen und Sparen von Trinkwasser
  • Kinder-Klima-Detektive
  • Versuchsfelder Erosionsschutz und Windschutzhecken auf Ackerflächen – Best Practice Beispiele
  • Pflanzung einer klimafitten Streuobstwiese mit trockenheitsresistenten Bäumen und Infotafeln für die Bevölkerung – essbare Gemeinde
  • Erstellung eines Beschattungskonzepts
  • Klimaradweg entlang des Göllersbachs
Feldrand
Blick von oben über Landschaft
KLAR! Ansprechperson