Liste der KLAR! Regionen

Blick auf eine hügelige Landschaft
"Die Folgen des Klimawandels sind zunehmend für alle spür- und sichtbar. Gemeinsam wollen wir uns dieser Herausforderung stellen und die Region klimafit machen."
Dr. Markus Puschenreiter, KLAR!-Manager

KLAR! Rosalia-Kogelberg

Die KLAR! Rosalia-Kogelberg liegt im Osten Österreichs, im Übergangsbereich vom pannonischen zum illyrischen Klima. Es ist zu erwarten, dass diese Region sowohl von Starkregenereignissen als auch von längeren Trocken- und Hitzeperioden betroffen sein wird. Um diese Herausforderungen zu meistern, haben sich die Gemeinden Forchtenstein, Mattersburg, Rohrbach, Draßburg, Sigleß und Pöttelsdorf zur Region KLAR! Rosalia-Kogelberg zusammengeschlossen. Gemeinsam mit externen Partnern, wie z.B. Landesfeuerwehrverband, Naturpark Rosalia-Kogelberg, BOKU oder Esterhazy Betriebe GmbH, sollen Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel gesetzt werden. Bislang gab es in diesem Bereich nur punktuell gesetzte Maßnahmen. Mit KLAR! bietet sich jedoch die Chance, dass diese gebündelt, fokussiert und auch gemeindeübergreifend gesetzt werden. Gemeinsam mit der in der Region bestehenden KEM Smart-Region Kogelberg werden alle Teilaspekte der Klimawandel-Thematik, also Klimaschutz und Anpassungsmaßnahmen, auf effiziente Weise umgesetzt. 

Beteiligte Gemeinden
Forchtenstein, Mattersburg, Rohrbach bei Mattersburg, Draßburg, Pöttelsdorf, Sigleß
87.79 km²
16025 Einwohnerinnen und Einwohner

Heutige Betroffenheit durch den Klimawandel

Längere Trocken- und Hitzeperioden sind v.a. im Frühjahr und Sommer zu erwarten. Die Modelle sagen eine Zunahme der Durchschnittstemperatur und der Zahl der Hitzetage voraus. Gleichzeitig werden aber auch engräumige und intensive Starkniederschlagsereignisse immer wahrscheinlicher. Bereits spürbar sind in der Region vermehrt auftretende Hochwasserereignisse, die unter anderem durch die massive Trockenheit begünstigt werden. Invasive Pflanzen haben sich in manchen Gemeinden stark verbreitet und werden zu einer Belastung für die Gesundheit. Aber auch die Hitze ist zu einer Belastung geworden, weshalb Beschattungsmaßnahmen und Umplanungen von öffentlichen Plätzen und Gebäuden immer wichtiger werden.

Konkrete Ziele der Region und erwartete Ergebnisse

Wir wollen die Klima-Fitness der Region forcieren und auf diesem Weg auch Meilensteine in Richtung Ökologisierung und soziale Verträglichkeit sowie Inklusion setzen. Damit sollen auch Impulse in der regionalen Entwicklung gesetzt werden, z.B. im Tourismus und in der Land- und Forstwirtschaft. Durch die Teilnahme an KLAR! ist es den Gemeinden möglich, gebündelt Maßnahmen durchzuführen sowie gemeinsame Problemfelder zu definieren und daran zu arbeiten. Durch eine gemeindeübergreifende Umsetzung sollen klimafitte Lösungen gefunden werden, die für die gesamte Region passend sind.

Vision im Hinblick auf Klimawandelanpassung

Unsere Region möchte sich den Herausforderungen des Klimawandels stellen und gleichzeitig die sich daraus ergebenden Chancen nützen. Wir wollen eine klimafitte Zukunft gestalten, die ökologisch, sozial und inklusiv ist. Besonders wichtig ist uns auch ein breites Bewusstsein in der Region zu schaffen. Jeder und jede sollte über die bereits merkbaren Veränderungen Bescheid wissen und seinen oder ihren eigenen Beitrag leisten können.

Maßnahmen in Umsetzung

  • Hochwasserschutz
  • Informationen (z.B. Broschüren, Beratungsgespräche) im Bereich Bauen und Wohnen, u.a. zum Thema Kühlung, Regenwassernutzung, ressourcenschonendes Bauen für Privatpersonen
  • Vermeidung von weiteren Versiegelungen und Forcierung der Regenwasser-Infiltration, z.B. auf Parkplätzen
  • Unwetter-Check und Blackout-Vorsorge
  • Beschattung an öffentlichen Plätzen und Gebäuden
  • Information über invasive Pflanzen und Möglichkeiten zu deren Beseitigung
  • Bewusstseinsbildung zu einem schonenden Umgang mit der Ressource Wasser

(Stand Mai 2021)

Grüne Wiese mit Gewässer und Sonnenschein
Foto des KLAR! Managers