"Die gute Gesprächskultur und der Kooperationswille der fünf Gemeinden bilden die optimale Voraussetzung für die Etablierung der KLAR! Netzwerk GmbH."
Maria Eder, KLAR!-Ansprechperson

KLAR! Netzwerk Südost Gemeindeverbund GmbH

Die Gemeinden St. Anna am Aigen, Kapfenstein, Fehring, Unterlamm und Riegersburg blicken auf eine langjährige Zusammenarbeit zurück. Die Netzwerk Südost GmbH wurde 2002 als kommunaler Zusammenschluss gegründet. Seit 2010 bilden die fünf Gemeinden gemeinsam eine Klima- und Energiemodellregion. Das Thema Klimaschutz ist somit bereits stark in der Region verankert. Trotz aller Bemühungen sind die Folgen des Klimawandels in der ländlich geprägten Region spürbar. Besonders in der Land- und Forstwirtschaft, aber auch in anderen Bereichen sind die Auswirkungen erkennbar. Die Gemeinden der KLAR! Netzwerk Südost GmbH möchten nicht tatenlos zuschauen, sondern aktiv Maßnahmen setzen, um sich an die Folgen des Klimawandels anzupassen und die sich ergebenden Chancen zu nutzen.

Beteiligte Gemeinden
St. Anna am Aigen, Kapfenstein, Fehring, Unterlamm, Riegersburg

236 km²

17577 Einwohnerinnen und Einwohner

Webseite der Modellregion

Ansprechperson
Maria Eder

Heutige Betroffenheit durch den Klimawandel

Starkregen und Extremwetterereignisse nehmen zu, was zu Erosionen und Überschwemmungen führt. Obst- und Weinbauern macht die immer früher beginnende Vegetationsperiode zu schaffen (steigendes Spätfrost-Risiko). Die Anzahl der Hitzetage nimmt stetig zu. Anpassungen im Gebäudebereich sind notwendig. Die Baumzusammensetzung in den Wäldern verändert sich.

Konkrete Ziele der Region und erwartete Ergebnisse

Ziel der Region ist es, die Landwirtschaft und Waldbewirtschaftung klimafit zu machen. Wirksame Maßnahmen zur Spätfrostbekämpfung werden von Obst- und Weinbauern der Region umgesetzt. Das Thema „Klimawandelanpassung“ wird in Leitbildern und Konzepten der Gemeinden verankert. Um sich an die steigenden Temperaturen anzupassen, wird klimatauglich gebaut. Der Wasserrückhalt auf Flächen wird gesteigert sowie die Versiegelung eingedämmt. Die Bevölkerung wird für die Klimawandelanpassung sensibilisiert.

Vision im Hinblick auf Klimawandelanpassung

Die Klimawandelanpassung ist integraler Bestandteil der strategischen Ausrichtung der KLAR! Netzwerk GmbH. Anpassungsmaßnahmen sind in der Raumordnung, in der Land- und Forstwirtschaft sowie im Bereich Bauen und Wohnen zur Selbstverständlichkeit geworden. Die KLAR! Netzwerk Südost GmbH ist eine Region mit Vorbildcharakter.

Maßnahmen in Umsetzung

Geplante Maßnahmen:

  • Klimataugliches Bauen
  • Eindämmung der Erosion
  • Klimafitte Wälder
  • Humusaufbau in der Landwirtschaft
  • Bekämpfung Spätfrostrisiko im Obst- und Weinbau
  • Bewusster Umgang mit Trinkwasser 
  • Erhalt von Rückzugsräumen von heimischen Tier- und Pflanzenarten
  • Kommunale Leitbilder und Konzepte 

Bewusstseinsbildung Bewusstseinsbildungsmaßnahmen:

  • Vortrag „Klimafittes Bauen“ für die Bevölkerung
  • Info-Veranstaltung für Landwirte
  • Workshop „Mein persönlicher Notfallplan“ für die Bevölkerung
  • Schulprojekt „Klimawandelanpassung“
  • Pressearbeit